Home » Der Sudosten Verkehrspolitisch Betrachtet by Otto Blum
Der Sudosten Verkehrspolitisch Betrachtet Otto Blum

Der Sudosten Verkehrspolitisch Betrachtet

Otto Blum

Published January 1st 1941
ISBN : 9783642895500
Paperback
94 pages
Enter the sum

 About the Book 

Seit dem Ausgang des Weltkrieges haben verschiedene Gebiete des Siidostens in der Politik und Strategie und hiermit im Verkehrswesen - allgemein aus gedriickt in der Geopolitik - eine besonders gro. Be Rolle gespielt. Es waren dies: 1. Die englischenMoreSeit dem Ausgang des Weltkrieges haben verschiedene Gebiete des Siidostens in der Politik und Strategie und hiermit im Verkehrswesen - allgemein aus gedriickt in der Geopolitik - eine besonders gro. Be Rolle gespielt. Es waren dies: 1. Die englischen Mandats-und Einflu. Bgebiete an den ostlichen Kiisten des Mittelmeers (Zypern, Syrien, Palastina, Arabien, Irak, Agypten). England stellte sich hier darauf ein, in irgendeiner Form eine Eisenbahnverbindung, eine britische Bagdadbahn, yom Mittelmeer (Haifa ) nach dem Persischen Golf (Bagdad oder Basra) zu schaffen- es schuf sich hier ferner einen Luftkorridor fiir seine Luft verbindungen nach Indien, also fiir den britischen Suezkanal der Luft- es baute (in Verbindung mit Frankreich) die Olleitung von Mosul nach Haifa (und Tripolis), um die Treibstoffversorgung seiner im Mittelmeer liegenden Kriegs flotte sicherzustellen- es schuf sich in Palastina das gro. Be Glacis, das ihm zur Verteidigung des Suezkanals gegen einen Angriff von Norden notwendig erschien- und es fa. Bte schlie. Blich aIle seine dortigen Krafte in einer gewaltigen militarischen Basis zusammen, die von Zypern iiber Haifa, den Suezkanal, das Nildelta und Alexandria bis zu seiner libyschen Grenze reicht. Diese Basis, die die drei Wehr machtsteile zu einheitlicher Machtentfaltung befahigen solIte, wurde zu diesem Zweck durch eine durchgehende normalspurige Eisenbahn verbunden, die von Haifa iiber Kairo bis Bir Garrab rd. 1000 km lang ist. 2. Der -Suezkanal. Seine groBe strategische Bedeutung wurde durch den Krieg zwischen Abessinien und Italien besonders sinnfallig. 3. Li byien.